Willkommen bei ESSWERK

Das Ziel von ESSWERK ist, Menschen mit Behinderungen, psychischen Erkrankungen und psychosozialen Handicaps eine anspruchsvolle Beschäftigung in der Region Offenbach zur Verfügung zu stellen. Bei uns arbeiten Menschen mit und ohne Handicaps gemeinsam – jeder nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten.

ESSWERK erbringt Dienstleistungen rund um das Thema Essen und im Bereich Schulservice. 250 Menschen finden in der Firma Arbeit, darunter 50 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte.

Jeder bekommt seine Chance.
Rufen Sie an – wir freuen uns auf Sie!

Mike Gräf, Geschäftsführer

Gelebte Inklusion am Arbeitsplatz

ESSWERK ist eine Tochtergesellschaft der gemeinnützigen Stiftung LEBENSRÄUME Offenbach am Main. Wir haben die Integrationsfirma 2009 gegründet und sind sehr stolz darauf, wie aus kleinen Anfängen ein leistungsfähiges Unternehmen geworden ist. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung und nützlicher Arbeit für die Gemeinschaft zueinander bringen, das ist gelebte Inklusion!

Klaus-D. Liedke, Vorstandsvorsitzender

Mitarbeiter stellen sich vor

Anna B. jetzt Küchengehilfin

Seit einem Jahr arbeitet Anna B. mit Erfolg in einer Kantine in Dietzenbach. Sie wurde im Rahmen eines Außenarbeitsplatzes der Werkstätten Hainbachtal im Küchenbetrieb ausgebildet.

„Ich bin stolz, dass ich es geschafft habe und freue mich riesig, dass ich zum 1. November in der Schulküche der Heinrich-Mann-Schule mit einer 30-Stunden-Stelle anfangen konnte.“

Teilhabe am Arbeitsleben – Wir fördern Inklusion

ESSWERK bietet Langzeitarbeitslosen und Menschen mit Behinderungen viele Möglichkeiten zum Wiedereinstieg ins Berufsleben. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bereich Küche und Serviceleistungen rund um das Thema Essen in Schulen und Kindereinrichtungen. Das Beschäftigungsangebot reicht von Arbeitserprobung und Praktika über Arbeitsgelegenheiten und Zuverdient bis hin zur geförderten Beschäftigung.

Aktuelles

10. März 2017  Lob vom Umweltamt für klimafreundlichen ESSWERK-Speiseplan: „Klimaschutz beim Kochen: Schulung für Großküchen / Lob für Mensa-Essen“.  Ein Bericht von Focus Online.

4. Januar 2017  ESSWERK ist Partner der Klima-Kampagne „Große Küche – Kleine Flamme“. Unser Rezept für den Klimaschutz im Topf.

2. Dezember 2016 auf Radio Rheinwelle: „Aufgetischt – Essen mal anders. Kochen als Therapie bei ESSWERK.“ Live aus der Kochküche der Heinrich-Mann-Schule. Eine Radiosendung des Journalistischen Seminars der Uni Mainz (3:33 min).

Am 17. November 2016 bewirtete ESSWERK die Abschlussveranstaltung des Schreibwettbewerbs „Quo Vadis“ für junge Einwanderer in Stadt und Kreis Offenbach.

 

Informationen & Angebote für Ämter & Arbeitssuchende

Wir bieten

Arbeitserprobung
Praktika
Geförderte Beschäftigung
Soziale Teilhabe
Arbeitsgelegenheiten

Rehabilitation durch
Eingangsverfahren
Berufsbildungsbereich
Arbeitsbereich

Zuverdienst
Freiwilligendienst
Teilstationäre Tagesstätte
Berufsintegrierte Beschäftigung
Sozialstunden

 

 

Küchenjobs

ESSWERK betreibt im Kreis Offenbach zwei Schulküchen und eine öffentliche Kantine.
In unseren modernen Küchen können wir regelmäßig folgende Jobs anbieten:

  • Beikoch
  • Küchenassistent
  • Spülhilfe

Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht! Dienstkleidung und Fahrdienst gehören zum Service.

 

Personalservice

Der Personalservice von ESSWERK bietet vielseitige Beschäftigungsfelder.

Die Tätigkeiten im Überblick

  • Essensausgabe in Kitas und an Schulen
  • Säubern des Geschirrs
  • Aufsicht führen beim Mittagstisch
  • Kassieren des Essensgeldes
  • Backen und Verkaufen im Schulkiosk
  • Mediathek-/Bibliothek-Service
  • Konferenz- und Veranstaltungsservice
  • Catering-Service

 

 

Sozialarbeit für Beschäftigte

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei Anträgen im Umgang mit Ämtern und Behörden.

Weitere Aufgaben der Sozialarbeit sind die Entwicklung von Perspektiven im Bereich Arbeit. In allen anderen Angelegenheiten vermitteln wir die gewünschten Hilfen.

Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund!

Geschützter Bereich / Teilstationäre Tagesstättenplätze

Tagesstätten-Besucher in Stadt und Kreis Offenbach können täglich in einem geschützten Rahmen in der Geschäftsstelle oder außerhalb in einer Küche bei ESSWERK arbeiten. Dabei können sie in Gemeinschaft ihre Fähigkeiten trainieren.

Gestellt wird auch eine Dienstkleidung oder ein Fahrdienst von der Tagesstätte zum Einsatzort und wieder zurück.

Bürohelfer, Lagerverwaltung und Fahrer

Ob im Büro, Lager oder Fahrdienst, ESSWERK kann folgende Beschäftigungen anbieten:

  • Assistenz bei Essensabrechnung
  • Wäsche- und Lagerverwaltung
  • Essenslieferungen mit Kleinbus
  • Fahrdienst für Beschäftigte

Flexible Beschäftigungszeiten

ESSWERK ermöglicht eine Einsatzzeit von 2 Stunden pro Woche bis zu 8 Stunden am Tag.

Beispiele aus der Praxis:

  • Zweimal wöchentlich jeweils drei Stunden Essensausgabe an einer Schule
  • Täglich 5 Stunden Küchenassistenz in der Schulküche
  • 20 Stunden wöchentlich Bürohilfe
  • Essen ausfahren von Montag bis Freitag, 11:00 bis 14:00 Uhr
  • Ihre Wunschvorstellung?

Ehrenamt: Werden Sie Coach – Projekt „Ge-Mit“

Im Freiwilligenprojekt „Ge-Mit“ können Sie bei ESSWERK 10 bis 20 Wochenstunden – erst einmal für sechs Monate – arbeiten. Sie sind an Kitas und Schulen in Küchen, Kiosken und Mediatheken beschäftigt. Dabei bilden Sie mit einem psychisch kranken Menschen (meist nach einem Klinikaufenthalt oder bei einer chronischen Erkrankung) ein Tandem und unterstützen den „neuen“ Mitarbeiter beim (Wieder)Einstieg ins Berufsleben.

Von ESSWERK erhalten Sie pädagogische Unterstützung, regelmäßig Fortbildung und Anerkennung und bei einer Arbeitsleistung von 20 Wochenstunden eine Entschädigung von monatlich € 154,00.

„Ge-Mit“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von ESSWERK und dem Diakonischen Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau. Interessiert? Wir freuen uns auf Sie!

Außenarbeitsplätze für Werkstattbeschäftigte – Teilhabe am Arbeitsleben

In Kooperation mit unserer nahegelegenen Werkstatt (WfBM) können Menschen im Eingangsverfahren und später im Berufsbildungsbereich rehabilitiert werden oder einen unserer Außenarbeitsplätze (berufsintegrierter Beschäftigungsplatz) belegen. Das 2-jährige Programm wird vollständig bei ESSWERK absolviert. Die Teilnehmer können im „normalen Arbeitsleben“ ihre berufspraktischen Fähigkeiten erweitern und bleiben weiterhin Beschäftigte der WfBM. Ziel ist eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. ESSWERK übernimmt den praktischen Teil sowie die pädagogische Begleitung.