Speisepläne

Wir veröffentlichen unsere Speisepläne zwei bis vier Wochen im Voraus im Internet. Klicken Sie dazu hier oder direkt über die Websites der Schulen (siehe Online-Bestellsystem).

Bei der Speisengestaltung arbeiten wir nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Die Zertifizierung eines nährstoffoptimierten Monatsspeiseplans liegt vor.

Große Küche auf kleiner Flamme

ESSWERK ist Teilnehmer der Kampagne für kulinarischen Klimaschutz „Große Küche auf kleiner Flamme“. Die Aktion starteten die Projektpartner*innen Klima-Bündnis der europäischen Städte, darunter die Mitgliedskommune Stadt Offenbach, FiBL Deutschland (Forschungsinstitut für biologischen Landbau) und Nationale Klimaschutz Initiative (NKI).

Unser Beitrag zum Klimaschutz:

  • Mehr Bio-Produkte
  • Saisonale und regionale Ware
  • Weniger Fleisch
  • Reis nur in Ausnahmen
  • Wechsel zu Ökostrom in der Zentrale
  • Energieeffiziente Geräte

Mehr zur ESSWERK-Teilnahme und der Kampagne erfahren Sie hier.

Mit Fleisch oder lieber vegetarisch?

ESSWERK hat neben einem Fleisch- oder Fischgericht täglich ein vegetarisches Essen im Angebot. Auch werden religiöse und kulturelle Essgewohnheiten berücksichtigt. Rindswurst, Falafel oder vegetarische Döner – bei uns ist vieles möglich!

Auch auf Unverträglichkeiten stellen wir uns ein. Für Laktoseintolerante oder Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit empfehlen wir unser „Allergiker*innen-Essen“.

Lecker und ökologisch

Bei uns gibt es vorwiegend Obst und Gemüse der Saison – auch bevorzugen wir regionale Produkte. Erdbeeren reifen in Deutschland nicht im Dezember und israelische Frühkartoffeln haben einen sehr langen Transportweg (negative Ökobilanz). Obst und Gemüse aus der Region schont die Umwelt, ist frisch und schmeckt lecker. Mit dem Einsatz von Bioprodukten (DE-Öko-012) fördern wir die ökologische Landwirtschaft.

Für den Hunger zwischendurch

In unseren Schulkiosken gibt es knackige Brötchen mit frischem Gemüse wie Salat, Gurken oder Tomaten. Gute Laune der Natur bietet unsere Bionade mit Holunder, Zitrone-Bergamotte oder Litschi. Aber auch Liebhaber*innen von warmen Würstchen, salzigen oder süßen Snacks kommen bei uns nicht zu kurz.

Das Unternehmen verfügt über ein AGRECO Betriebszertifikat für Biokomponenten in Mittagessen und Handel mit Naturprodukten (DE-ÖKO-012). Auch liegt die Zertifizierung eines nährstoffoptimierten Monatsspeiseplans nach der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Kitas, Grundschulen und weiterführende Schulen vor. Im Bereich Hygiene sind wir nach den HACCP-Richtlinien vom INSTITUT FRESENIUS für die Schulküchen Dietzenbach und Rodgau zertifiziert.